Radmarathon

Wir freuen uns über Ihre Spende auf das Konto:

Sparkasse Saarbrücken
BIC:
SAKSDE55XXX
IBAN:
DE 63 5905 0101 0000 7195 00
21.06.2019 14:27

Kinder stark machen: Sicher im Umgang mit digitalen Medien

Smartphones, Tablets und Computer sind nicht mehr aus unserem Alltag wegzudenken. Was nicht nur Fortschritt und Zeitersparnis bedeutet, sondern auch Gefahren birgt - vor allem und gerade auch für Heranwachsende. Viele Kinder nutzen z. B. soziale Medien wie selbstverständlich, ohne sich darüber bewusst zu sein, was mit ihren Daten, Fotos etc. alles geschehen kann.
Mit Unterstützung der AWO-Saarland-Stiftung hat die Neunkircher AWO-Einrichtung „Betreuung am Tage" deshalb im Rahmen ihres Ferienprogramms ein spezielles Medienprojekt organisiert. Ziel war es, die Kinder fit zu machen im Umgang mit ihren Smartphones, vor allem in Bezug auf die Sicherheit ihrer Daten. Aber auch die Kompetenz mit anderen digitalen Medien, auf die nicht alle der Kinder im Alltag Zugriff haben, sollte verbessert werden. Kooperationspartner war die Landesmedienanstalt des Saarlandes.
Zunächst konnten die 10 teilnehmenden Kinder in einem Crashkurs selbst praktisch erproben, wie sie sich sicher in sozialen Medien bewegen und was sie zum eigenen Schutz dabei unbedingt beachten sollen. Zu den Themen gehörten z. B. Sicherheits- und Privatsphäre-Einstellungen oder der Umgang mit persönlichen Daten (und den Daten anderer). Jedes Kind konnte dazu an einem eigenen Computer in der Landesmedienanstalt unter fachlicher Anleitung verschiedene Lernmodule absolvieren, die spielerisch erlebbar machten, was bei diesem Thema wichtig ist.
Im zweiten Teil des Projekts ging es darum, wie man mit einem Tablet fantasiereich und kreativ Geschichten erzählen kann. Dazu fand ein Comic-Workshop in den Räumen der AWO-Betreuung statt. Gleichzeitig ging es in dem Workshop darum, den Kindern praktische Medienkompetenz zu vermitteln. Die Kinder durften sich zuerst eine Geschichte ausdenken und konnten dann mit den von der Landesmedienanstalt mitgebrachten Tablets losziehen und zur Geschichte passende Fotos machen. Im Anschluss lernten sie mit einer speziellen App auf den Tablets einen Comic zu erstellen und mit Text und Hintergrundmusik zu versehen.
Alle waren mit großem Eifer dabei und stolz darauf, die fertigen gespeicherten Werke am Schluss mit nach Hause nehmen zu können.