Vielen Dank für Ihre Spende

Sparkasse Saarbrücken
BIC: SAKSDE55XXX
IBAN: DE 63 5905 0101 0000 7195 00

Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe
BIC: BFSWDE33KRL
IBAN: DE 28 660 205 00000 675 0000
01.09.2020 20:42

Mit AWO-Lunchpaketen in den Urwald

Martina Cavalic aus Völklingen ist auch nach ihrem Ausscheiden als Pflegedienstleiterin des AWO-Seniorenzentrums Ludweiler der AWO eng verbunden. Eng verbunden ist sie vor allem der AWO-Saarland-Stiftung, der Cavalic-Ehemann Meho bereits im vergangenen Jahr eine größere Spende aus dem Verkauf seiner Bilder hat zukommen lassen. Und sie mag Kinder. Beeindruckt von der AWO-Aktion, in der Schulkinder in den vergangenen Wochen mit Lunchpaketen versorgt wurden, hat Martina Cavalic beschlossen, zu ihrem 60. Geburtstag von Freunden und Bekannten Geldspenden zu erbitten.
So konnte Martina Cavalic jetzt den Schülern der Astrid-Lindgren-Schule in Geislautern insgesamt 50 AWO-Lunchboxen, die mit gesunden Naschereien gefüllt waren, übergeben. „Und morgen drückt ihr eurer Mama diese rote Brotdose in die Hand und sagt ihr, sie soll sie mit etwas Leckerem füllen!", wies sie die Kinder an. Auch zur Geislauterner Astrid-Lindgren-Schule hat Martina Cavalic eine gute Beziehung. Hat das Ehepaar Cavalic doch fünf Pflegekinder aufgenommen, die teilweise die Astrid-Lindgren-Schule besucht haben. „Das war eine coole Idee", waren sich Schulleiterin Steffi Nagel und ihre Schüler einig.
Zur Übergabe der Brotdosen ist Angela Trockle vom Vorstand der AWO-Saarland-Stiftung, mit einem Scheck über 250 Euro im Gepäck dazugestoßen. „Wir fanden diese Idee super, und da wollten wir auch mitmachen. Vielleicht braucht ihr auch noch etwas anderes", so Angela Trockle zu Steffi Nagel und Holger Bickar, seines Zeichens Vorsitzender des Fördervereins der Schule. Schulleiterin und Förderverein haben sich riesig über diese unerwartete Zuwendung aus dem Projekt „Kindermut" der AWO-Saarland-Stiftung gefreut. „Vor allem in Hinblick darauf, dass in diesem Jahr die Einnahmen aus Schulfesten und Adventsbasar weggebrochen sind", sagt Holger Bickar. Was werden sie damit machen? „Wir wollen mit unseren Kindern raus in die Natur. Wir wollen die Liebe zur Natur in den Kindern wecken und sie sollen sich dabei als Teil eines Ganzen erleben.", so Steffi Nagel. Ihre Idee: „Eine Übernachtung im Urwald vor Saarbrücken." Den Waldpädagogen, der diese Übernachtung zu einem unvergesslichen Erlebnis machen kann, hat sie jedenfalls bereits im Team.